Deutsch | English | Français | Italiano

Die Weinbereitung

Bei der Herstellung unserer Weine setzen wir auf Tradition.

Dank fortschrittlicher Maschinen und einer innovativen Technik können wir bei unserer Weinbereitung auf die speziellen Gegebenheiten des Endprodukts Rücksicht nehmen und damit für die Hochwertigkeit unserer Weine bürgen.

Um ein Zerquetschen der Trauben weitgehend zu vermeiden, verwenden wir ein Förderband, über das die Trauben vom Auffangbehälter in den Kübel gelangen.
Das Keltern der Trauben
erfolgt in einer pneumatischen Presse, in einem allmählichen und behutsamen Prozess. Aufgrund dieser langsamen und schonenden Kelterprogramme dauert es oft mehrere Stunden (bis zu mehr als zehn Stunden für manche Cuvées) bis wir einen Saft gewinnen, der ein Höchstmaß an aromatischen Komponenten aus der Beerenschale enthält.

Der anschließende Vorgang der Entschleimung erfolgt mittels Schleimfilter auf kaltem Wege. Hierbei setzt sich der Most durch die Schwerkraft eigenständig ab. Der Weintrub (die trüben Stoffe des Traubenmosts) wird mit einem Pressefilter herausgefiltert. Der so gewonnene helle Saft wird erneut dem Inhalt des Gärbottichs beigemengt. Diese Technik begünstigt die Feinheit der Weine und verleiht ihnen einen vollmundigen, harmonischen Geschmack. Der geklärte, reine Rebensaft wird in einen Bottich gefüllt, wo er nach ungefähr achtundvierzig bis zweiundsiebzig Stunden zu gären beginnt.

Die Gärung verläuft bei geregelter Temperatur in Eichenfässern oder in Stahltanks. Bei der Gärung wird der Zucker in Alkohol umgewandelt. Die Gärung dauert zwischen drei Wochen und drei Monaten.

Der Abstich findet ungefähr eine Woche nach Abschluss des Gärungsprozesses statt. Hierbei wird der klare Wein vom Geläger getrennt.

Die Weine werden dann sechs Monate auf Feinhefe gelagert. Im Frühjahr werden sie mit einem Erdfilter filtriert, um sie zu stabilisieren und sie zu klären, bevor sie in Flaschen bzw. zur Lagerung in Tanks oder Eichenfässer abgefüllt werden.

Die Flaschenweine lagern in unserem Keller und werden erst nach Erreichen ihres optimalen Reifegrades auf den Markt gebracht, um den Gaumen aller Weinfreunde zu erfreuen.

separateur_droite.jpg
 
cuve_inox.jpg